Neugestaltung des Stadtgartens

Drei von fünf Bauabschnitten weitgehend fertig

 Bei der offiziellen Einweihung des Heilbronner Stadtgartens am Samstag, 14. Mai, gibt die Stadt gleichzeitig auch einen fertiggestellten Teil des dritten Bauabschnittes – den Busbahnhof – frei. Oberbürgermeister Harry Mergel freut sich auf das Ergebnis: „Schon zum Baubeginn habe ich gesagt, dass unser Stadtgarten an der Harmonie noch größer und schöner wird. Der Park lädt zum Entspannen in der Mittagspause ein und soll ein Ort der Freude sein, an dem sich jeder wohlfühlen, die Sonne genießen und Spaß haben kann.“

Besuchende erleben einen vergrößerten, offenen Park mit sanften Hügeln und geradlinigen Heckenelementen, durchsetzt mit Blütensträuchern wie Zierkirschen und Magnolien. Diverse Sitz- und Verweilmöglichkeiten sowie ein Spielplatz locken Menschen aus allen Altersgruppen an. Insgesamt drei Brunnen sorgen für Abkühlung an heißen Sommertagen: der große Brunnen in Form einer Brunnenschale im Eingangsbereich des Parkhotels mit Fontänen, der Brunnen an der Südseite mit Strömungswechseln sowie die stille Wasserschale aus Cortenstahl im Seminargarten.

Nachdem der an den Stadtgarten angrenzende Busbahnhof in der Karlstraße nun erneuert wurde, plant die Stadt bis Ende des Jahres, den dritten Bauabschnitt komplett fertigzustellen. Dazu gehört die Umgestaltung von zwei verbliebenen Flächen in der Karlstraße. Danach wird der Stadtgarten etwa 1,6 Hektar groß sein. Zwei weitere Bauabschnitte sind geplant.

Die Neugestaltung des Stadtgartens erfolgt seit Oktober 2018 in fünf Bauabschnitten. Die Stadt Heilbronn hat die ersten beiden Abschnitte nach der Fertigstellung im Juli 2020 zur Nutzung freigegeben. Insbesondere der Spielplatz wird seitdem von den Kindern gut angenommen. Ein wesentliches Gestaltungselement des Parks ist der geschwungene Wandelweg, der sich durch die Anlage zieht und an dessen Seiten bunte Staudenbeete angelegt wurden. Die Stadt hat sie mit feinem Mineralsplitt abgemulcht, um den Folgen des Klimawandels, insbesondere Hitze und Trockenheit, entgegenzuwirken – deswegen werden sie auch Klimabeete genannt.

Die Finanzierung des Stadtgartens erfolgt teilweise über städtische Budgets, teilweise über die Investoren des Hotels. Die Gesamtkosten des städtischen Teils für den Umbau sind mit 5,3 Millionen Euro angesetzt. Davon werden nach Fertigstellung des dritten Bauabschnittes etwa 4,7 Millionen Euro verbraucht sein.

Sie können hier Kommentare, Meinungen, Anregungen eintragen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.